Immorenten - Datenschutz

Datenschutzerklärung und Cookie-Einstellungen

Stand: 17.12.2020

Cookie-Einstellungen

Sie können die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen über Cookies auf dieser Webseite jederzeit anpassen. Dafür rufen Sie bitte einfach über den untenstehenden Button das Einstellungsfenster auf.

Cookie Einstellungen

Datenschutzerklärung

Einleitung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig uns wichtig. Er ist wichtiger Bestandteil unserer Entwicklungs- und Vertriebstätigkeit.

Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, welche Arten von personenbezogenen Daten (im weiter Verlauf „Daten“) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten.

Diese Datenschutzerklärung gilt hierbei für den Besuch unserer Webseite, unserer externen Onlinepräsenzen (insbesondere soziale Medien und Inseratsplattformen) aber auch für die Erbringung unserer Dienstleistungen.

ALLGEMEINER TEIL

Verantwortlicher

FA. Serdal Sayilica Werbepartner für Immobilienservice & Immobilienkonzepte

Winzerstraße 3

77654 Offenburg

DEUTSCHLAND

E-Mail: info@immorenten.com

Impressum: www.immorenten.com/impressum

Übersicht der Verarbeitungen

Nachfolgend erhalten Sie zunächst eine Übersicht über die Arten der verarbeiteten Daten und die von der Verarbeitung betroffenen Personen.

Typen der verarbeiteten Daten

Wir verarbeiten die folgenden Arten von Daten.

  • Bestandsdaten: Das sind Namen und Adressen.
  • Vertragsdaten: Die zum Vertragsschluss erforderlichen Daten wie der Gegenstand des Vertrages und die ihn schließenden Parteien.
  • Kontaktdaten: Hierzu zählen E-Mailadressen, Telefonnummern und die postalische Anschrift.
  • Inhaltsdaten: Diese meinen diejenigen Daten, die bei der Nutzung unserer Dienstleistungen selbst zur Verfügung gestellt werden (Texte, Bilder, Formulare).
  • Nutzungsdaten: Hierunter fallen insbesondere besuchte Internetseiten und inhaltliche Interessen.
  • Metadaten: Dies meint die beim Kommunikationsprozess anfallenden Daten, wie etwa IP-Adressen, Browserkennung und Geräteangaben.
  • Bewerberdaten: Alle Daten, die während des Bewerbungsprozesses anfallen; etwa Bewerbungsunterlagen, Informationen zu Qualifikationen und Zeugnissen, die der Bewerber freiwillig zur Verfügung stellt.

Typen betroffener Personen

  • Nutzer: Besucher unserer Webseiten und Onlinedienste
  • Bewerber: Personen, die sich bei uns bewerben.
  • Interessenten: Personen, die Interesse an unseren Dienstleistungen haben und hierüber mit uns in Verbindung treten.
  • Kommunikationspartner: Personen, die Kommunikation mit uns aufnehmen.
  • Kunden: Personen, die unsere Dienstleistungen als Kunden in Anspruch nehmen.
  • Vertragspartner: Personen, mit denen wir vertragliche Beziehungen führen, ohne dass diese Kunden sind.

Zwecke zu deren Verfolgung die Verarbeitung erfolgt

  • Bereitstellung unseres Onlineangebotes
  • Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit unseres Onlineangebotes
  • Analyse des Verhaltens der Besucher unseres Onlineangebotes
  • Einholung von Feedback
  • Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes (Re-)Marketing
  • Konversionsmessung (Messung der Effektivität von Marketingmaßnahmen)
  • Sicherheitsmaßnahmen zum Schutze unserer Infrastruktur
  • Kontaktanfragen und Kommunikation
  • Büroorganisation
  • Direktmarketing, insb. per E-Mail
  • Erbringung vertraglicher Leistungen
  • Durchführung des Bewerbungsverfahrens

Übersicht und Erklärung der Rechtsgrundlagen

Im Folgenden informieren wir Sie über die Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), auf deren Basis wir personenbezogenen Daten verarbeiten. Zusätzlich zu den Regelungen der DSGVO können nationale Regelungen des Wohn- bzw. Sitzlandes der jeweiligen Nutzer gelten.

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) – Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) – Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO) – Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
  • Schutz lebenswichtiger Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d. DSGVO) – Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) – Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
  • Art. 9 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Bewerbungsverfahren als vorvertragliches bzw. vertragliches Verhältnis) (Soweit im Rahmen des Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO (z.B. Gesundheitsdaten, wie Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft) bei Bewerbern angefragt werden, damit der Verantwortliche oder die betroffene Person die ihm bzw. ihr aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte ausüben und seinen bzw. ihren diesbezüglichen Pflichten nachkommen kann, erfolgt deren Verarbeitung nach Art. 9 Abs. 2 lit. b. DSGVO, im Fall des Schutzes lebenswichtiger Interessen der Bewerber oder anderer Personen gem. Art. 9 Abs. 2 lit. c. DSGVO oder für Zwecke der Gesundheitsvorsorge oder der Arbeitsmedizin, für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Beschäftigten, für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich gem. Art. 9 Abs. 2 lit. h. DSGVO. Im Fall einer auf freiwilliger Einwilligung beruhenden Mitteilung von besonderen Kategorien von Daten, erfolgt deren Verarbeitung auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO.).

In Deutschland gelten neben den Regelungen des DSGVO insbesondere die gesetzlichen Regelungen des BDSG und ggf. die der Datenschutzgesetze der Länder.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Standes der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, Art. 32 DSGVO.

Zu den von uns getroffenen Sicherheitsmaßnahmen gehören insbesondere die folgenden.

  • SSL-Verschlüsselung (https): Um die Übertragung der Daten zwischen dem Endgerät der Nutzer und unserem Server zu schützen, nutzen wir eine permanente SSL-Verschlüsselung. Hierbei werden die Daten zwischen den Geräten verschlüsselt übertragen, sodass Sie für Dritte nicht zu lesen sind.
  • Kürzung von IP-Adressen: Soweit es uns möglich ist, kürzen wir oder lassen wir die IP-Adressen unserer Nutzer kürzen, um den Rückschlüsse auf die Person des Anschlussinhabers zu erschweren oder unmöglich zu machen. Beim sog. IP-Masking wird das letzte Oktett der IP-Adresse gekürzt.
  • Datenbankverschlüsselung: Soweit möglich, legen wir Daten niemals unverschlüsselt ab, sondern verwenden ein wissenschaftlich anerkanntes Verschlüsselungsverfahren.

Übermittlung und Offenbarung von personenbezogenen Daten gegenüber Dritten

Im Rahmen unserer Verarbeitung von personenbezogenen Daten kommt es vor, dass die Daten an andere Stellen, Unternehmen, rechtlich selbstständige Organisationseinheiten oder Personen übermittelt oder Daten diesen gegenüber offengelegt werden. Zu den Empfängern dieser Daten können insbesondere mit IT-Aufgaben beauftragte Dienstleister oder Anbieter von Diensten und Inhalten, die in eine Webseite eingebunden werden, gehören. In einem solchen Fall gewährleisten wir den Schutz der personenbezogenen Daten, indem wir Verträge bzw. Vereinbarungen mit den jeweiligen Dritten abschließen, die dem angemessenen Schutz der Daten dienen. Dritte, denen gegenüber wir Daten offenlegen, wählen wir sorgfältig und gewissenhaft aus.

Soweit wir zur Erbringung unserer Leistungen Drittanbieter oder Plattformen einsetzen, gelten im Verhältnis zwischen den Nutzern und den Anbietern die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter oder Plattformen.

Datenverarbeitung in Drittländern

Soweit wir Daten in einem Drittland, also einem Land außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums, verarbeiten oder die Verarbeitung von Dritten außerhalb dieses Raumes vorgenommen wird, erfolgt diese Verarbeitung nur im Einklang mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

Vorbehaltlich der ausdrücklichen Einwilligung der Betroffenen oder gesetzlich erforderlicher Übermittlungen verarbeiten wir oder lassen wir Daten nur in Drittländern mit einem angemessenen Schutzniveau verarbeiten. Hierzu zählen insb. Länder, die auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, des Vorliegens von Zertifizierungen oder verbindlicher interner Datenschutzvorschriften, verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO).

Allgemeiner Hinweis zur Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald die Einwilligung zu deren Verarbeitung widerrufen worden ist oder sonstige Erlaubnisse (bspw. berechtigte Interessen, rechtliche Verpflichtungen etc.) entfallen.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.

Weitere Hinweise zur Löschung personenbezogener Daten erfolgen ggf. unter den einzelnen Punkten dieser Datenschutzerklärung.

BESONDERER TEIL

Einsatz von Cookies

Ein „Cookie“ ist eine kleine Textdatei, die auf Anforderung unserer Systeme und bei zulassender Einstellung des Browsers unseres Besuchers auf dessen Computer gespeichert wird. Dieses hat einen Schlüssel und einen Wert und dient der Identifizierung des Endgerätes über einen Anfrage- Antwortzyklus hinaus (Perpetuierung der Sitzung). Schlüssel und Wert des Cookies werden dabei bei jeder Anfrage durch das setzende System verarbeitet.

Nachfolgend finden Sie eine List der von uns eingesetzten Cookies und der dazugehörigen Informationen.

Technisch notwendige Cookies

Die Aufforderung zum Setzen der folgenden Cookies übermitteln wir dem System unserer Besucher bereits beim ersten Aufruf einer Seite.

Name des Cookies Verwender / Partei Zweck Vorhaltedauer
wordpress_test_cookie Der in dieser Erklärung bezeichnete Verarbeiter Dieses Cookie dient unserem System zur Überprüfung der Browsereinstellungen und ist technisch notwendig. Sitzungsende
wp-postpas Der in dieser Erklärung bezeichnete Verarbeiter Dieses Cookie wird nur gesetzt, wenn der Nutzer einen Passwortgesicherten Bereich unserer Webseite betritt und dient der technisch notwendigen Sicherung der Zugangsberechtigung 7 Tage
wordpress_loggend_in_[hash] Der in dieser Erklärung bezeichnete Verarbeiter Dieses Cookie wird gesetzt, sobald sich ein Benutzer auf der Webseite anmeldet und dient ebenfalls der technisch notwendigen Sicherung der Sitzung. Sitzungsende
wordpress_[hash] Der in dieser Erklärung bezeichnete Verarbeiter Dieses Cookie wird ausschließlich im Administrationsbereich unserer Webseite gesetzt und dient ebenfalls der Sicherung der Sitzung. Sitzungsende
borlabs-cookie Der in dieser Erklärung bezeichnete Verarbeiter Dieses Cookie dient der Sicherung Ihrer Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite“ 1 Jahr

Wenn Sie mit dem Setzen der oben genannten Cookies nicht einverstanden sind, können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass er deren Installation ablehnt. Dies kann unter Umständen dazu führen, dass unser Webangebot nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert.

Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten

Betroffene Personen: Nutzer unserer Webseite.

Rechtsgrundlage: Der Einsatz dieser Cookies ist zum Betrieb der Webseite zwingend notwendig und folgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der effektiven Auslieferung unseres Onlineangebotes, Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

Optionale Cookies

Die folgenden Cookies setzen wir erst, nachdem der Nutzer uns sein Einverständnis hierzu erteilt hat. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Einwilligung der Nutzer (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Name des Cookies Verwender / Partei Zweck Vorhaltedauer
_gat_gtag Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Webanalyse (Google Universal Analytics via TagManager; Request Throttle) Sitzungsende
_ga Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Webanalyse (Google Universal Analytics, long term

user-identifier)

2 Jahre
_gid Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Webanalyse (Google Universal Analytics, short term user-identifier.) 24 Stunden
CONSENT Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Sicherung der Zustimmung zum Setzen von Cookies ggü. Google 2 Jahre
test_cookie Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USAbezeichnete Verarbeiter Mit diesem Cookie testet Google die Einstellungen Ihres Browsers. 1 Monat
DV Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Diese Cookies verfolgen, wie Nutzer unsere Website nutzen, um ihnen Werbung zu zeigen, die für diese interessant sein könnte. Mehr dazu unter: https://policies.google.com/technologies/types?hl=de 2 Jahre
IDE Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Diese Cookies verfolgen, wie Nutzer unsere Website nutzen, um ihnen Werbung zu zeigen, die für diese interessant sein könnte. Mehr dazu unter: https://policies.google.com/technologies/types?hl=de 18 Monate
NID Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Diese Cookies verfolgen, wie Nutzer unsere Website nutzen, um ihnen Werbung zu zeigen, die für diese interessant sein könnte. Mehr dazu unter: https://policies.google.com/technologies/types?hl=de 2 Jahre
ANID Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Diese Cookies verfolgen, wie Nutzer unsere Website nutzen, um ihnen Werbung zu zeigen, die für diese interessant sein könnte. Mehr dazu unter: https://policies.google.com/technologies/types?hl=de 18 Monate
1P_JAR Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Dieser Google-Cookie wird zur Optimierung von Werbung eingesetzt, um für Nutzer relevante Anzeigen bereitzustellen, Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer dieselben Anzeigen mehrmals sieht. 1 Monat
OptanonConsent OneTrust, 82 St John St, Farringdon, London EC1M 4JN, Vereinigtes Königreich (UK) für Vertigo Studio SRL. 20 Povernei Street, 4th Floor, Flat no. 9 010641 Bucharest, Romania Speichert die Cookie-Einstellungen für den nebenstehenden Anbieter. 1 Jahr
_fbp Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland für Vertigo Studio SRL. 20 Povernei Street, 4th Floor, Flat no. 9 010641 Bucharest, Romania Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender. 3 Monate

Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten

Betroffene Personen: Nutzer unserer Webseite.

Rechtsgrundlage: Einwilligung der Nutzer (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO).

Widerspruch: Sie können die Einwilligung für die Zukunft durch Nutzung des Consent-Tools auf dieser Webseite widerrufen.

Datenverarbeitung bei der Vertragserfüllung

Wir verarbeiten Daten unserer Kunden im Rahmen von vertraglichen und vergleichbaren Rechtsverhältnissen (quasivertragliche und gesetzliche Rechtsverhältnisse), das heißt zur Durchführung und Abwicklung der vertraglichen Leistungsbeziehungen. Dies betrifft auch die Datenverarbeitung bei der Vertragsanbahnung.

Die Daten werden dabei zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten, zur Sicherung der uns zustehenden Rechte sowie zur Durchführung der mit diesen Zwecken einhergehenden Organisations- und Verwaltungsaufgaben verarbeitet.

An Dritte werden diese Daten nur weitergegeben, wenn dies gesetzlich zulässig ist oder wenn der Vertragspartner der Weitergabe ausdrücklich zugestimmt hat.

Welche Daten zu diesem Zwecke erforderlich und von diesem Zwecke betroffen sind, teilen wir Ihnen bei der Aufnahme der Daten jeweils gesondert über Markierung der Felder in den Formularen mit.

Wir löschen diese Daten nach Ablauf der jeweils gesetzlich einschlägigen Gewährleistungspflichten (o.ä.) bzw. nach Ablauf der gesetzlich vorgesehen Aufbewahrungsfristen für bestimmte Typen von Unterlagen (bspw. Rechnungen). In der Regel erfolgt eine Löschung damit spätestens nach Ablauf von zehn Jahren nachdem Abschluss desjenigen Jahres, indem der Vorgang angefallen ist.

Profilerstellung: Im Rahmen unserer Tätigkeit erstellen wir für und über unsere Kunden mit deren Einverständnis ein Profil, anhand dessen wir einen für sie passenden Partner im Bereich der Immobilienbranche suchen und vermitteln. Im Rahmen unserer Vermittlungstätigkeit geben wir solche Daten an einen zu den Wünschen des Nutzers passenden Partner weiter.

Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand) Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Betroffene Personen: Interessenten, Geschäfts- und Vertragspartner, Kunden.

Zwecke der Verarbeitung: Vertragliche Leistungen und Dienste, Kontaktanfragen und Kommunikation, Organisationsverfahren, Bearbeitung von Kontaktanfragen, Besuchsaktionsauswertung, Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing, Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen).

Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Besuch unseres Onlineangebotes, Webhosting, Onlinedienste

Unsere Webseite wird zur Wahrung eines hohen Schutzniveaus der verarbeiteten Daten und zur Gewährleistung einer hohen Verfügbarkeit auf Servern in einem von Dritten bereitgestellten professionellen Rechenzentrum betrieben. Beim Besuch unsrer Webseite verarbeiten wir Daten bzw. lassen diese von Dritten verarbeiten.

Anbieter:
manitu GmbH, Welvertstraße 2, 66606 St. Wendel, Deutschland; Datenschutz: https://www.manitu.de/datenschutz/

Registrierung / Anmeldung auf unserer Webseite

Unsere Nutzer haben die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite ein Benutzerkonto zu erstellen (Registrierung) und die damit verbundenen Optionen nach einer Authentifizierung zu nutzen (Anmeldung).

Im Rahmen dieser Leistung erheben und verarbeiten wir die für die Registrierung erforderlichen Daten, zu denen insbesondere der Name sowie die E-Mailadresse und ein Passwort gehört. Teile dieser Daten (E-Mailadresse, Passwort) werden auch beim Anmeldeprozess verarbeitet.

Die Erhebung und Verarbeitung der Daten erfolgt dabei ausschließlich mit der ausdrücklichen Einwilligung der Nutzer.

Diese Daten werden zusammen mit dem Benutzerkonto gelöscht, wenn der Nutzer dies wünscht.

Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).

Zwecke der Verarbeitung: Vertragliche Leistungen und Service, Sicherheitsmaßnahmen, Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.

Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Logfiles

Wenn Nutzer unsere Webseite besuchen, erheben wir technisch notwendige personenbezogene Daten. Zu diesen Daten gehören Meta- und Kommunikationsdaten wie die IP-Adresse des Nutzers, die Gerätekennung sowie die angefragte Ressource. Diese Daten sind unmittelbar erforderlich, um den Kommunikationsvorgang abzuwickeln.

Über die Zugriffe werden durch uns bzw. unseren Hostingprovider sog. Logfiles angelegt. Diese beinhalten neben den oben genannten Informationen auch die Zugriffszeit und den Antwortcode des Servers, sowie ggf. einen Referrer (Information von welcher Seite ein Nutzer auf die angeforderte Ressource gelangt ist).

Lofiles werden unter Umständen auch zur Gewährleistung der Sicherheit und zum Schutz unserer informationstechnischen Systeme vor unbefugtem oder schadhaften Zugriffen (z.B. DDoS-Attacken) eingesetzt.

  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Error-Logs

Sollten es beim Besuch unserer Webseite zu einem Software-Fehler kommen, wird über den Vorfall gegebenenfalls ein Bericht angelegt (Error Logging). In diesem Bericht werden neben Details zu dem aufgetretenen Fehler auch diejenigen Daten gesichert, die sich in Logfiles (s.o.) finden.

  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

E-Mailversand

Auch zur Abwicklung unserer Maildienste nehmen wir einen externen Anbieter in Anspruch. Beim Versenden und Empfangen von E-Mails werden dabei insbesondere die beteiligten E-Mailadressen, die Inhalte der E-Mails sowie die an dem Übermittlungsprozess beteiligten Server gespeichert und verarbeitet.

Wir bitten zu beachten, dass die Inhalte von E-Mails in aller Regel nicht verschlüsselt werden. Zwar verwenden wir zum Schutz der Daten eine verschlüsselte TLS / SSL-Verbindung zwischen Endgerät und Server, doch werden die Nachrichten in aller Regel unverschlüsselt zwischengespeichert.

Die entsprechenden Daten können auch zur Bekämpfung von SPAM verarbeitet und gesichert werden.

Der Einsatz eines externen Dienstleisters erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Verwendung eines sicheren, verfügbaren und leistungsfähigen Maildienstes.

  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. IP-Adressen, beteiligte Mailserver).
  • Betroffene Personen: Nutzer, die uns E-Mails senden oder solche von uns erhalten.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), Ausführung von vertraglichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Anbieter:
manitu GmbH, Welvertstraße 2, 66606 St. Wendel, Deutschland; Datenschutz: https://www.manitu.de/datenschutz/

Hinweis: Bitte beachten Sie die gesonderten Hinweise zum Versand von Newslettern weiter unten.

Terminvereinbarungen

Zur vereinfachten Koordinierung von Telefonterminen verwenden wir den Dienst „Calendly“. Für den Fall, dass ein Nutzer einen Termin über diesen Dienst vereinbart, wird dabei durch den Anbieter der Name, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer des Besuchers erhoben und verarbeitet. Diese Daten werden anschließend zum Zwecke der Kontaktaufnahme von uns gesichert verarbeitet.

Das Modul wird dabei über ein sog. iframe in unsere Seite eingebunden. Beim Aufruf unserer Kontaktseite werden daher die unter „Logfiles“ beschriebenen Informationen auch von den Diensten der Firma Celendly erhoben und verarbeitet. Hierbei werden weitere Informationen zu Analysezwecken erhoben, genauere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung der Calendly LLC (s.u.).

Die Einbindung des Moduls erfolgt auf Grundlage des Einverständnisses des Nutzers.

  • Verarbeitete Datenarten: Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Kontaktdaten (Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
  • Betroffene Personen: Nutzer, die über das Modul einen Telefontermin vereinbaren; Nutzer die die Kontaktseite besuchen.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO), Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO).
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Über das Consent-Tool

Anbieter:
Calendly LLC, BB&T Tower, 271 17th St NW, Atlanta, GA 30363 USA; Datenschutz: https://calendly.com/de/pages/privacy

Share-Button

Um unseren Nutzern das Teilen von Inhalten auf unserer Webseite zu erleichtern, verwenden wir einen Dienst der ShareThis Inc. Dieser integriert eine nutzerfreundliche Seitenleiste mit Schaltflächen für das Teilen der Seite über verschiedene soziale Medien in unsere Seite. Die Einbindung erfolgt mittels iframe, sodass die unter „Logfiles“ genannten Daten auch von unserem Partner erhoben und verarbeitet werden.

Die Einbindung erfolgt auf Grundlage der ausdrücklichen Einwilligung des Nutzers.

  • Verarbeitete Datenarten: Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO).

Anbieter:

ShareThis, Inc. 3000 El Camino Real, 5 Palo Alto Square, Suite 150, Palo Alto, CA 94306, USA; Datenschutz: https://sharethis.com/privacy/

Eingebettete Schriftarten

Wir binden die auf unserer Webseite verwendeten Schriftarten über den Dienst „Google Fonts“ ein. Dabei erhebt und verarbeitet Google die unter „Logfiles“ genannten Daten. Die Erhebung und Verarbeitung der Daten erfolgten dabei ausschließlich zum Zwecke der Darstellung der Schriftarten im Browser des Nutzers.

Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der effektiven, wartungsfreien und lizenzrechtlich sicheren Einbindung dieser Schriftarten.

  • Verarbeitete Datenarten: Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO).

Anbieter:
Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Optimierte Bilder

Die auf dieser Webseite dargestellten Bilder werden durch den Dienst „Optimole“ optimiert und so ausgeliefert, dass sich keine Verzögerungen beim Laden der Seite ergeben. Der Betreiber des Dienstes erfasst und verarbeitet dabei die unter „Logfiles“ genannten Daten.

Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der effektiven und wartungsfreien Auslieferung von Bildinhalten sowie zur Gewährleistung eines technisch einwandfreien Nutzererfahrung unserer Besucher.

  • Verarbeitete Datenarten: Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO).
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Über das Consent-Tool

Anbieter:
Vertigo Studio SRL. 20 Povernei Street, 4th Floor, Flat no. 9 010641 Bucharest, Romania; Datenschutz: https://optimole.com/privacy-policy/

Übersetzungsfunktion

Um die Inhalte unserer Webseite in der jeweils aktuellsten Form auch einem internationalen Publikum verständlich zur Verfügung stellen zu können, verwenden wir den Dienst „Google Translate“. Dieser übermittelt auf Anfrage die Inhalte der Webseite an den Dienst und spielt eine übersetzte Version der Webseite zurück. Dabei werden durch den Anbieter die unter „Logfiles“ angegebenen Daten erhoben und verarbeitet.

Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der wartungsfreien, verlässlichen und effektiven Übersetzung unserer Inhalte für englischsprachige Nutzer.

  • Verarbeitete Datenarten: Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO).

Anbieter:
Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Onlinemarketing & Webanalyse

Google (Universal) Analytics

Mit dem Einverständnis unserer Nutzer binden wir auf unserer Webseite „Google Analytics“ ein. Bei diesem Dienst handelt es sich um einen Webanalysedienst, der uns die Auswertung der Leistung unserer Webseite, deren Verbesserung und das Verständnis über das Verhalten der Nutzer auf unserer Webseite ermöglicht.

Zu diesem Zwecke werden Daten über das verwendete Endgerät des Nutzers, die aufgerufenen Seiten, die Aufrufzeit und Verweildauer auf den jeweiligen Seiten, die Herkunft der Nutzer (Referrer) und soweit möglich über seine geographische Position erhoben und verarbeitet.

Google Analytics verwendet dabei die o.g. Cookies, um den Nutzer über mehrere Besuche hinweg wiederzuerkennen und die Seitenaufrufe seinem Analyseprofil zuordnen zu können. Wir verwenden hierbei, soweit möglich, sog. IP-Masking. Das bedeutet, dass die IP-Adressen der Nutzer in aller Regel noch im Geltungsbereich der DSGVO gekürzt werden, bevor diese außerhalb der USA verarbeitet werden.
Für die Übermittlung von Daten aus der EU in die USA beruft sich Google hierbei auf sog. Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission, welche die Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus in den USA gewährleisten sollen.
Weitere Hinweise zu Google (Universal) Analytics finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Google Analytics ermöglicht über eine spezielle Funktion, die sog. „demografischen Merkmale“, darüber hinaus die Erstellung von Statistiken mit Aussagen über Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher auf Basis einer Auswertung von interessenbezogener Werbung und unter Hinzuziehung von Drittanbieterinformationen. Dies erlaubt uns eine differenzierte Analyse des Nutzungsverhaltens.
Über die „demografischen Merkmale“ erfasste Datensätze können jedoch keiner bestimmten Person zugeordnet werden.

Alle oben beschriebenen Verarbeitungen, insbesondere das Setzen von Google Analytics-Cookies für das Auslesen von Informationen auf dem verwendeten Endgerät, werden nur dann vollzogen, wenn Sie uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Ohne diese Einwilligungserteilung unterbleibt der Einsatz von Google Analytics während Ihres Seitenbesuchs.

Der Nutzer kann seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft wiederrufen, indem er die entsprechende Option in dem auf dieser Webseite verwendeten „Consent-Tool“ abwählt.

Wir haben mit Google für die Nutzung von Google Analytics einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, mit dem Google wir Google auf strikten Datenschutz verpflichtet haben und die Weitergabe der Daten an Dritte untersagt wird.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Standortdaten (Daten, die den Standort des Endgeräts eines Endnutzers angeben).
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO).
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de; Einstellung via Consent-Tool

Anbieter:
Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Google Ads / Marketing

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zu Zwecken des Onlinemarketings. Hierunter fällt insbesondere die Darstellung von werbenden Inhalten, die den potentiellen Interessen des Nutzers entsprechen.

Zu diesem Zwecke verwenden wir das Werbenetzwerk „Google Ads“. Hierzu werden sog. Nutzerprofile angelegt und mittels eines Cookies (s.o.) dem Endgerät des Nutzers zugeordnet.

Diese Cookies können später auf Webseiten, die den gleichen Marketinganbieter verwenden, ausgelesen und analysiert werden.

Zum Zwecke der Profilbildung können insbesondere Daten wie besuchte Webseiten, betrachtete Inhalte und genutzte Onlinenetzwerke gehören. Ebenfalls möglich ist jedoch auch die Erfassung von Kommunikationspartnern und – sofern der Nutzer dies ermöglicht – des Standortes des Nutzers.

Auch die IP-Adressen des Nutzers werden gespeichert, wobei wiederum das sog. IP-Masking angewendet wird.

Wir verwenden diese Dienste nur, wenn der Nutzer dem ausdrücklich zugestimmt hat.

  • Verarbeitete Datenarten: Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Remarketing, Besuchsaktionsauswertung, Interessenbasiertes und verhaltensbezogenes Marketing, Profiling (Erstellen von Nutzerprofilen), Konversionsmessung (Messung der Effektivität von Marketingmaßnahmen), Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher), Zielgruppenbildung (Bestimmung von für Marketingzwecke relevanten Zielgruppen oder sonstige Ausgabe von Inhalten), Cross-Device Tracking (geräteübergreifende Verarbeitung von Nutzerdaten für Marketingzwecke), Clicktracking.
  • Sicherheitsmaßnahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Rechtsgrundlagen: Zustimmung (Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO).
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Wir verweisen auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter und die zu den Anbietern angegebenen Widerspruchsmöglichkeiten (sog. „Opt-Out“). Sofern keine explizite Opt-Out-Möglichkeit angegeben wurde, besteht zum einen die Möglichkeit, dass Sie Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers abschalten. Hierdurch können jedoch Funktionen unseres Onlineangebotes eingeschränkt werden. Wir empfehlen daher zusätzlich die folgenden Opt-Out-Möglichkeiten, die zusammenfassend auf jeweilige Gebiete gerichtet angeboten werden:a) Europa: https://www.youronlinechoices.eu.

Anbieter:
Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Google Tag Manager

Über den Google Tag Manager können wir Website-Tags wie Google Analytics oder Google Marketing über eine Benutzeroberfläche auf unserer Seite einbinden. Der Dienst verarbeitet selbst keine personenbezogenen Daten; bezüglich der über diesen Dienst eingebundene Dienste verweisen wir auf die jeweiligen Ausführungen zu diesen.

Anbieter:
Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

AVV-Verträge

Die von uns verwendeten Anbieter sind sorgfältig ausgewählt und wurden von uns im Rahmen eines AVV-Vertrages auf strikten Datenschutz verpflichtet.

Newsletter

Auf ausdrücklichen Wunsch des Empfängers oder mit gesetzlicher Erlaubnis versenden wir E-Mails mit werblichen Inhalten (Newsletter). Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind die so beschriebenen Inhalte für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns.

Zum Zwecke der Anmeldung zu unserem Newsletter erheben wir die E-Mailadresse und zwecks persönlicher Ansprache den Namen des Empfängers.

Double-Opt-In-Verfahren

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt im sog. Double-Opt-In-Verfahren. Bei diesem wird nach der Anmeldung eine Bestätigungsemail an die angegebene Adresse gesendet, die einen Aktivierungslink enthält. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass sich niemand mit einer fremden E-Mailadresse anmeldet.

Die Anmeldung zum Newsletter wird protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend der rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierbei werden neben den bereits genannten Daten auch die Metadaten der Anfrage gesichert (IP-Adresse, Betriebssystem, Browserkennung, Zeitpunkt der Anmeldung, Zeitpunkt der Bestätigung).

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses am Nachweis eines ordnungsgemäßen Ablaufes des selbigen Verfahrens.

Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Der Nutzer kann die Einwilligung bzw. Anmeldung zum Newsletter jederzeit über einen Link am Ende einer jeden E-Mail für die Zukunft widerrufen. In diesem Falle werden wir die E-Mailadresse und die zu ihr vorliegende Protokollierung der Zustimmung nach drei Jahren löschen. Die Speicherung in der Zwischenzeit erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses die vormalige Einwilligung im Bestreitensfalle nachweisen zu können und auf diese Weise unberechtigte Ansprüche abwehren zu können. Innerhalb dieser Zeit wird die Verarbeitung auf die genannten Zwecke beschränkt. Der Nutzer kann bereits früher eine individuelle Löschanfrage stellen, der wir entsprechen werden, sofern er das Bestehen einer vormaligen Einwilligung bestätigt.

Sofern wir verpflichtet sind, einen dauerhaften Widerspruch zu berücksichtigen, speichern wir die hierzu gehörige E-Mailadresse dauerhaft (sog. Blacklisting).

Beauftragung eines externen Dienstleisters

Mit der Auslieferung unseres Newsletters haben wir den Dienstleister rapidmail beauftragt und diesen als Auftragsdatenverarbeiter auf strikten Datenschutz verpflichtet. Dem Dienstleister werden im Rahmen seiner Tätigkeit die E-Mailadressen der Empfänger und die an diese übermittelten Inhalte offengelegt.

Die Beauftragung des Dienstleisters erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einem effizienten und sicheren Versandsystem für unseren Newsletter.

Anbieter:
rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br., Deutschland; Datenschutz: https://www.rapidmail.de/datenschutz

Newsletter Auswertung / Erfolgsmessung

Unsere Newsletter enthalten einen sog. Trackingpixel oder vergleichbare Lösungen, die beim Öffnen des Newsletters von den Servern unseres Dienstleisters abgerufen werden. Diese Technik dient der Messung des Erfolgs unserer Newsletter, insbesondere der Messung der Rate an Newslettern, die von den Empfängern geöffnet werden. Auf diese Weise versuchen wir Konzeption und Inhalte unseres Newsletters beständig an die Interessen und Erwartungen unserer Empfänger anzupassen.

Beim Laden der Trackingpixel werden die unter „Logfiles“ beschriebenen Daten erhoben. Über die Auswertung der IP-Adresse können wir ggf. auch grob den Standort unserer Leser bestimmen.

Weiterhin verwenden wir innerhalb unserer Newsletter ggf. sog. „Clicktracking“. Mit dieser Technik vollziehen wir das Anklicken einzelner Links innerhalb unseres Newsletters nach. Sie dient gleichsam der Verbesserung des Newsletters.

Vorbehaltlich der ausdrücklichen Zustimmung des Nutzers erfolgt die Verarbeitung der für die Erfolgsmessung notwendigen Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der inhaltlichen und technischen Verbesserung unseres Newsletter-Angebotes, das wiederum unseren geschäftlichen Interessen dient und den Erwartungen der Empfänger / Nutzer entsprechen soll.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Nutzungsdaten (z.B. angeklickte Links, besuchte Artikel).
  • Betroffene Personen: Empfänger unseres Newsletters.
  • Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch), Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Siehe „Löschung und Einschränkung der Verarbeitung“

Soziale Medien

Um mit unseren (potentiellen) Kunden und anderen interessierten Personen effektiv kommunizieren zu können und diesen einen naheliegenden Kontakt- und Informationspunkt anzubieten, unterhalten wir Präsenzen in einigen sozialen Medien.

Wir weisen darauf hin, dass bei der Nutzung von sozialen Medien Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können, wodurch sich für den Nutzer Risiken bezüglich der Durchsetzung seiner Rechte ergeben. Wir weisen ebenfalls darauf hin, dass einige Anbieter über sog. Standardvertragsklauseln oder andere Zertifizierungen (bspw. „Privacy Shield“) dazu verpflichtet sind, die innerhalb der EU geltenden Datenschutzstandards einzuhalten.

Soziale Medien analysieren das Verhalten ihrer Nutzer regelmäßig zu Marketingzwecken. Dabei bilden sie weitreichende Profile über Interessen und Nutzungsverhalten ihrer Nutzer, um diesen personalisierte Werbung anzeigen zu können. Durch das Setzen von Cookies und die Einbindung auf Drittseiten können hierbei auch Informationen gesammelt werden, die über die unmittelbare Nutzung des sozialen Netzwerkes hinausgehen. Insbesondere können auch Informationen über das verwendete Endgerät, den Internetanschluss (IP-Adresse) und ggf. den Standort des Nutzers gesammelt werden.

Wir weisen darauf hin, dass lediglich die Anbieter dieser Netzwerke Zugriff auf die über den Nutzer erhobenen Daten haben; eine Auskunftsanfrage ist folglich am effektivsten gegenüber diesen geltend zu machen.

Bezüglich der detaillierten Darstellung der Verarbeitung personenbezogener Daten und den Möglichkeiten eines Opt-Outs verweisen wir folgend auf die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Netzwerke.

Facebook: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Einstellungen für Werbeanzeigen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads; Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz: Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Die Unterhaltung unserer Präsenzen in den sozialen Medien erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses unkomplizierte Informations- und Kontaktpunkte für interessierte Personen zu unterhalten.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling), Remarketing, Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher).
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Onlineplattformen zum Schalten von Inseraten

Um unsere Dienstleistungen anzubieten, nutzen wir Onlineplattformen, auf denen wir Inserate schalten.

Wir weisen darauf hin, dass bei der Nutzung von solcher Onlineplattformen Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können, wodurch sich für den Nutzer Risiken bezüglich der Durchsetzung seiner Rechte ergeben. Wir weisen ebenfalls darauf hin, dass einige Anbieter über sog. Standardvertragsklauseln oder andere Zertifizierungen (bspw. „Privacy Shield“) dazu verpflichtet sind, die innerhalb der EU geltenden Datenschutzstandards einzuhalten.

Onlineplattformen zum Schalten von Inseraten erstellen ggf. Profile über ihre Nutzer mit dem Ziel, ihnen interessensgerechte Werbung, auch außerhalb der jeweiligen Plattformen anzeigen zu können. Hierbei setzen diese Plattformen auch Cookies und vergleichbare Technologien ein, um den Nutzer zur verfolgen und seine Interessen zu studieren.

Wir weisen darauf hin, dass lediglich die Anbieter dieser Plattformen Zugriff auf die über den Nutzer erhobenen Daten haben; eine Auskunftsanfrage ist folglich am effektivsten gegenüber diesen geltend zu machen.

Bezüglich der detaillierten Darstellung der Verarbeitung personenbezogener Daten und den Möglichkeiten eines Opt-Outs verweisen wir folgend auf die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformen.

ebay Kleinanzeigen: eBay Kleinanzeigen GmbH, Albert-Einstein-Ring 2-6, D-14532 Kleinmachnow Dreilinden, eine Tochter der eBay Inc., 2025 Hamilton Avenue, San Jose, CA 95125, USA; https://themen.ebay-kleinanzeigen.de/datenschutzerklaerung/

ebay: eBay GmbH, Albert-Einstein-Ring 2-6, 14532 Kleinmachnow, Deutschland, eine Tochter der eBay Inc., 2025 Hamilton Avenue, San Jose, CA 95125, USA; https://www.ebay.de/help/policies/member-behavior-policies/datenschutzerklrung

Wir selbst erheben keine hierüber hinausgehenden Daten. Die uns von den Plattformen übermittelten Kontakt- und Inhaltsdaten verwenden wir entsprechend der obigen Bestimmungen zur Kontaktaufnahme und Vertragsanbahnung.

Die Nutzung dieser Onlineplattformen für Inserate erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Unterhaltung einer reichweitenstarken Möglichkeit zur Inserierung von Anzeigen.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer.
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling), Remarketing, Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher).
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Rechte der betroffenen Personen

Ihnen stehen als Betroffene nach der DSGVO verschiedene Rechte zu, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18 und 21 DS-GVO ergeben:

  • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  • Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen.
  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben entsprechend den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Sie betreffende Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.
  • Beschwerde bei Aufsichtsbehörde: Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Verwendete Begriffe und ihre Erklärung

Personenbezogene Daten: „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind (vgl. Art. 4 Nr. 1 DSGVO)

Verarbeitung: „Verarbeitung“ meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung (vgl. Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

Verantwortlicher: „Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden (vgl. Art. 4 Nr. 7 DSGVO).

Auftragsverarbeiter: „Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet (vgl. Art. 4 Nr. 8 DSGVO).

Clicktracking: „Clicktracking“ erlaubt die Nachverfolgung ob und auf welche Schaltfläche ein Nutzer geklickt hat, wohin dieser Klick den Nutzer geführt hat und ggf. von welcher Seite des Onlineangebotes der Klick ausging.